Schwarz-Blau

Das ist die Spendenliste von Sebastian Kurz im Wahlkampf

Die reichsten Österreicher, zahlreiche Immobilien-Unternehmer und Hobby-Jäger – sie alle unterstützen Sebastian Kurz im Wahlkampf mit ihrem Geld. 2,1 Millionen Euro hat Kurz eingenommen. Hier die gesamte Spendenliste der ÖVP:

Zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2017

Kontrast Redaktion

Von Kontrast Redaktion Veröffentlicht am 4. Oktober 2017 um 9:40 | Dossier | Lesezeit: 1 Minuten

Die reichsten Österreicher, zahlreiche Immobilien-Unternehmer und Hobby-Jäger – sie alle unterstützen Sebastian Kurz im Wahlkampf mit ihrem Geld. 2,1 Millionen Euro hat Kurz eingenommen. Hier die gesamte Spendenliste der ÖVP:

Zuletzt aktualisiert am 4. Oktober 2017 Suchen:

SpenderBetragWas wissen wir?Branche
Abensperg und Traun, Benedikt20.000€Stammt aus der oberösterreichischen Adelsfamilie Abensperg und Traun. Die Familie besitzt fünf Schlösser samt 7.506 Hektar Land und Forstflächen. Benedikt verdient sein Geld mit dem Forstbetrieb und Immobilien, außerdem investiert er sein Geld in Windkraftwerke. Nebenher betreibt er einen Polo-Club, für den er einen eigenen Zuchtstall in Argentinien betreibt.
Landwirtschaft
Allinvest Unternehmensbeteiligung11.000€Eine Tochter der Allholding Beteiligungsverwaltungs GmbH, die alle unternehmerischen Aktivitäten der Familie Michael Gröller bündelt. Sohn Heinrich Gröller ist Geschäftsführer. Er ist Vorstandsmitglied der Wiener Industriellen Vereinigung und führt das Zinshausunternehmen seines Vaters mit rund 120 Häusern.

Bekannt wurde Heinrich Gröller vor allem durch die sogenannten Berlin-Liste: Er gehört zu jenen Investoren, die Tilo Berlin 2006 und 2007 Geld anvertraut haben, um über ein komplexes Genussscheinmodell an der Kapitalerhöhung (250 Mio. Euro) der Hypo Group Alpe Adria zu profitieren.
Immobilien
ASMAG GmbH7.000€Geschäftsführer ist Johann Vielhaber, der seit über dreißig Jahren das Unternehmen im Bereich Rohr- und Profilherstellung aus Scharnstein in Oberösterreich führt. Industrie
Berghofer Günther5.000€Chef der Firma Adler Lacke.Industrie
BM 454 GRA GmbH20.000€Geschäftsführer der Grazer Immobilienfirma sind Merdzo Paul und der Immobilienentwickler Frank Albert. Die Firma gehört der Supernova Baumärkte Holding GmbH, über die Frank Albert mehr als 30 Shoppingcenter (“Supernova”) und Fachmarktzentren in Österreich, Slowenien und Kroatien besitzt. Dazu gehören noch fast 40 Baumarkt-Standorte. Außerdem hat Albert im Sommer 2015 58 Filialen von bauMax samt
Muttergesellschaft übernommen. 40 Filialen vermietet Supernova an die Baumarktkette OBI, die restlichen wurden verkauft.
Immobilien
Böhm Martin40.000€Böhm ist Manager des Dorotheum und Trauzeuge des Medienunternehmers Christoph Dichand. Als das Dorotheum 2001 unter Finanzminister Grasser privatisiert wurde, ging es in den Besitz der Kärntner Unternehmerbrüder Erwin und Hanno Soravia (Soravia Group) und von Christoph Dichand über. Sie besitzen ihre Anteile über das Internetauktionshaus OneTwoSold, zu dem auch Böhm gehört.

Die Privatisierung wurde vom Rechnungshof wegen geringer Erlöse kritisiert, es gab auch Ermittlungen, die aber eingestellt wurden.
Braun Markus30.000€Es ist nicht nachvollziehbar, ob es sich bei den beiden Spenden von Markus Braun um die selbe Person handelt.
Braun Markus Dr.40.000€CEO und CTO der Wirecard AG seit 2002. Die Wirecard AG ist ein börsennotiertes und weltweit tätiges Unternehmen, das sein Geld mit dem Zahlungsverkehr im Internet verdient. Die Firma wird seit Jahren wegen undurchsichtiger oder vermeintlich unsauberer Bilanzpraktiken kritisiert, die Vorwürfe reichen bis zur Geldwäsche.Finanzwirtschaft
Chalupa Michael – Immobilienverwaltung GmbH6.000€Besteht seit 1960, vermittelt und verwaltet Immobilien.Immobilien
Dressler Gustav5.000€Der Geschäftsführer der 3 Banken Generali Invest verwaltet 8,7 Milliarden Euro, vorher Chase Manhattan Bank und Meinl Bank. Bei den Finanzgesprächen in Alpach sagt Dressler: „Kurz ist wohl die letzte Chance, dass Österreich eine notwendige Änderung durch eine neue Bewegung erfährt, deshalb meine Spende.“Finanzwirtschaft
Eglo Leuchten GmbH5.000€Die Firma mit einem Umsatz von 441,5 Millionen Euro gehört der Familie Obwieser (Christian/Elisabeth/Ludwig). Industrie
ep media Werbeagentur GmbH5.000€auf Immobilienunternehmen spezialisierte Kommunikationsagentur, die etwa Eigentumswohnungen über Facebook anbietet. Eigentümer sind die Immobilienunternehmer Reinhard und Iris Einwaller, die auch jährlich den Immobilienball veranstalten.Immobilien
Ertl Josef5.000€
Fritsch Peter5.000€
Glatz-Kremsner Bettina10.000€Vorstandsdirektorin der Casinos Austria, von Kurz zur ÖVP-Bundesarteiobmann-Stellvertreterin gemacht. Sie kritisierte, dass sich die Sozialpartnerschaft nach monatelangen Gesprächen zwar auf einen Mindestlohn, nicht aber auf flexiblere Arbeitszeiten einigen konnte. Bei der niederösterreichischen Landtagswahl 2013 leitete Glatz-Kremsner das Personenkomitee für Landeshauptmann Erwin Pröll.Glücksspiel
GMIM Immobilienmanagement30.000€Immobilienfirma von Ariel und Georg Muzicant, Georg Muzicant hat mit seiner Frau auch privat 40..000€ Euro gespendet.Immobilien
Goriany Nikolaus10.000€Goriany ist Gründer und Eigentümer der Alpha Immobilien Gruppe.Immobilien
Gröbl Werner11.111€Gröbls 111 Gruppe entwickelt unterschiedliche Immobilienprojekte.Immobilien
Gürtler Rudolf50.000€Er gehört zu den 100 reichsten Österreichern, sein Vermögen wird auf 270 Mio. Euro geschätzt. Er ist passionierter Jäger und Vizepräsident des Internationalen Jagdrats. Gürtler spricht sich für Demonstrationsverbote am Ring aus, weil “Menschen, die arbeiten und diesen Staat erhalten, haben keine Zeit zu demonstrieren”. (Die Presse 08.10.2015) Außerdem geht Gürtler regelmäßig gegen Tierschützer vor und finanziert über einen Fonds Privatdetektive, die Material gegen Tierschützer sammeln sollen. Rechtsanwalt
Happy-Foto GmbH35.000€Die Firma ist Marktführer für Fotobücher, Fotokalender und verwandte Produkte in Österreich, Tschechien und der Slowakei. Sie hat einen Umsatz von 25 Mio. Euro und gehört Bernhard und Marlene (Tochter) Kittel. Industrie
Hild Harald10.000€Hild werden zahlreiche Privatstiftungen und Immobilienfirmen zugeordnet. Sein Name taucht in Zusammenhang mit einer Immobilienspekulation in Tirol auf, wo eine seiner Firmen über Umwege den Grund des Landeskulturfonds günstig erwarb, der innerhalb eines Tages das 100-Fache an
Wert zulegte. Sein Name tauchte auch rund um umstrittene Immobiliendeals der Hypo Alpe Adria am Balkan auf.
Immobilien
IGO Industries GmbH30.000€Die Familie Ortner ist die 44. reichste Familie in Österreich, ihr Vermögen wird auf 915 Mio. Euro geschätzt. Ihnen gehört die Ortner-Gruppe und sie sind Hauptaktionär der Porr AG (38 %). Klaus Ortner will die vorzeitige Anhebung des Frauenpensionsalters, weil Frauen länger leben und möchte Subventionen zu 90 Prozent ersatzlos streichen. Seine Gegnerschaft zu Erbschafts- und Vermögenssteuern hat er schon angekündigt: „Ich bin der Gesellschaft nichts schuldig. Ich habe genug Steuern gezahlt.“ (Klaus Ortner, Die Presse 24.07.2017)
Klaus Ortner ist ebenfalls Mitglied der Tiroler “Adler-Runde”

Bauwirtschaft
Jerabek Hans5.000€Jerabek ist im Immobiliengeschäft. Er ist Geschäftsführer der BEK Holding GmbH , welche neben Geschäften als Holding, insbesondere in der Hausverwaltung tätig ist.Immobilien
Klepsch Wilhelm10.000€Die Klepsch-Gruppe ist ein Familienimperium und umfasst mehr als 35 Unternehmen in 16 Ländern. Mit seiner Firma Senoplast hat sich Klepsch auch in Mexiko niedergelassen, wo er 74 Mitarbeiter beschäftigt. Klepsch empfiehlt seinen Unternehmerkollegen Mexiko als Produktionsstandort: „Das Lohnniveau ist wesentlich tiefer, die Leute sind hungrig.”

Klepsch war außerdem Vorstandsmitglied der IV Salzburg und Vizebürgermeister der Gemeinde Kaprun.

Industrie
Krüger Michael, Dr.5.000€Rechtsanwalt und ehemaliger FPÖ-Justizminister unter Schwarz-Blau I (25 Tage im Jahr 2.000€), danach Anwalt des Team Stronach.Rechtsanwalt
Kurschel Martin10.000€Martin Kurschel ist Hauptgesellschafter und Geschäftsführer der IMMOVATE. Spezialisiert hat sich Kurschel auf den Kauf denkmalgeschützter Objekte, um diese „revitalisieren“ zu können. Dabei wurde er kärftig vom aws-Mittelstandsfonds unterstützt, um neue Geschäftsfelder zu erschließen.
Immobilien
M. Kaindl KG50.000€Fußbodenhersteller mit einem Umsatz von 433 Millionen Euro und 800 Mitarbeiter. Die Familie Kaindl besitzt ein Vermögen von 950 Millionen Euro, hat 30.000€ ha Grundbesitz und ist auf Platz 35 der reichsten Österreicher. Das Firmengeflecht der Familie Kaindl gilt als undurchschaubar, es besteht aus rund 30 Werken in aller Welt und Finanzinstituten auf Malta.

2002 wurde Peter Kaindl in Deutschland per Haftbefehl wegen Steuerbetrug in der Höhe von 31 Mio. € gesucht. Außerdem wird der Kaindl AG vorgeworfen, kollektivvertragliche Löhne zu unterlaufen, in dem mit Mitarbeitern Einzelverträge abgeschlossen werden.

Vater und Sohn gelten außerdem als passionierte Jäger.
Industrie
MAM Babyartikel GesmbH40.000€Peter Röhrig ist Gründer und Geschäftsführer von MAM-Babyartikel mit einem Umsatz von 10 Mio. Euro, 600 Mitarbeiter, aber nur rund zehn Prozent in Österreich.Industrie
Mann Kurt10.000€Eigentümer der Bäckerei-Kette Mann. Die Gewerkschaft kritisiert Mann für zu niedrige Löhne und fehlende Betriebsräte.Lebensmittel
Michelfeit Sepp und Christine5.000€von der Möbelhauskette Michelfeit und ImmobilienbesitzerHandel
MRP Investmentmanagement10.000€Die Familie Muzicant hat sich mehrfach am Kurz-Wahlkampf beteiligt:
Dorit Muzicant 20..000€ am 4.8 + 5..000€ am 27.7 = 25..000€ Euro
Georg Muzicant 20..000€ am 4.8 + 10..000€ am 20.7 = 30..000€ Euro
MRP Investmentmanagement 10..000€ am 18.08
GMIM Immobilienmanagement 30..000€ am 13.09
Gestückelte
Spenden – zusammen wäre das Ehepaar Muzicant über der 50..000€€-Grenze,
die dem Rechnungshof bei einer Einzelperson gemeldet werden müsste.
MRP Investmentmanagement: Georg Muzicant Geschäftsführer und 70% Eigentümer über Familienstiftung
GMIM Immobilienmanagement: Georg Muzicant Geschäftsführer mit seinem Vater und Gesellschafter über Familienstiftung
Erbschaftssteuer speziell für Mieter
„Eine
Art Erbschaftssteuer für Eintrittsberechtigungen in das Mietrecht der
Eltern oder Großeltern, in einer Höhe, die dem Eigentumswert des Objekts
entspricht“ (Georg Muzicant, medianet 10.07.2015)
Immobilien
Münzer Bioindustrie GmbH10.000€Größte zentraleuropäische Biodiesel-Anlage. Gegen EU-weite Zertifizierung bei Agrar-Kraftstoff-Anlagen, obwohl die Biokraftstofferzeugung zu sozialen und Umweltproblemen gerade in Entwicklunsgländern führt. Industrie
Muzicant Dorit25.000€Die Familie Muzicant hat sich mehrfach am Kurz-Wahlkampf beteiligt:
Dorit Muzicant 20.000€ am 4.8 + 5.000€ am 27.7 = 25.000€ Euro
Georg Muzicant 20.000€ am 4.8 + 10.000€ am 20.7 = 30.000€ Euro
MRP Investmentmanagement 10.000€ am 18.08
GMIM Immobilienmanagement 30.000€ am 13.09
Immobilien
Muzicant Georg30.000€Georg Muzicant ist einer der wichtigsten Spender von Kurz. Er fordert keine Erbschaftssteuer für Vermögende und Familieneigentümer, aber eine für Mieter: Es soll eine Strafsteuer für Kinder geben, die die Mietverträge von Eltern oder Großeltern übernehmen, damit Wohnungen nicht zu denselben
Mietbedingungen weitergegeben werden können. Für Wohnungen und Mietshäuser im Eigentum, die vererbt werden, soll das freilich nicht gelten. Die Regulierung der Mieten ist für ihn am Mietmarkt “das Hauptproblem.“
Immobilien
Neudeck Detlev4.000€Ex-FPÖ Nationalratsabgeordneter der FPÖ, 2006 trat er aus der FPÖ aus. Seine Immobiliengeschäfte waren nicht immer ganz unverdächtig, so taucht er immer wieder beim Hypo-Alpe-Adria-Skandal auf. Außerdem wird er von der Staatsanwaltschaft Wien als Beschuldigter in der Telekom-Affäre geführt.

Immobilien
Neuhuber Alexander5.000€Neuhuber war stv. Klubobmann der ÖVP Wien und GF des exklusiven Immobilienberatungsunternehmens MAGAN Holding GmbH. Zu den Kunden des Unternehmens gehören namhafteste österreichische und ausländische Investoren, Banken und Industrieunternehmen.
2005 bis 2007 erwirbt Neuhuber gemeinsam mit der Stumpf-Gruppe (Georg Stumpf) 66 Liegenschaften in Berlin, Potsdam und Leipzig (wodurch ein Portfolio von 1500 Bestandseinheiten entstand).
Immobilien
Oberhofer Dietlinde5.000€Seeappartements Pressegger See, Kärnten.

Hotelerie
Pagitz Teresa15.000€Ihr gehören der Großarler Hof, ein Vier-Sterne-Deluxe-Hotel, und Immobilien. Sie ist verheiratet mit Jakob Pagitz aus der Pago-Familie.Hotelerie
Pierer Stefan – KTM436.563€Pierer ist der größte Kurz-Spender. Er ist Vizepräsident der oberösterreichischen Industriellenvereinigung und sein Vermögen beläuft sich laut dem Magazin Trend auf rund 860 Mio. Euro. Auch er ist auf der Liste der 100 reichsten Österreicher. ArbeitnehmervertreterInnen sieht er als “Blockierer und Sargnägel”, er wünscht sich den 12-Stunden-Tag, die Anhebung des Pensionsantrittsalters auf 67 und wettert gegen die Sozialpartnerschaft.

2009 war KTM wegen Managementfehlern überschuldet (aggressive Expansion und überteuerte Entwicklung eines verlustbringenden straßentauglichen Gokarts) und wurde vom Land Oberösterreich mit einer Bürgschaft von 33,6 Mio. Euro gestützt. Darüberhinaus erhielt KTM 2009 eine Kurzarbeitsförderung in der Höhe von ca. 1,25 Mio. EUR.

Zum Thema Pierer und Steuern hier weiterlesen: https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/J/J_14112/fnameorig_670961.html
Industrie
Ramsauer Richard25.000€Ramsauer hat bis 2001 die österreichischen Bundesforste geleitet – damals wurden sie ausgegliedert. Seitdem führt er das Beratungsunternehmen Ramsauer Consulting und berät Betrieber der Forst- und Holzwirtschaft. Er ist auch Ex-Aufsichtsratspräsident der Energie Steiermark Holding AG (EStAG).
Rupp Josef5.000€Chef Rupp AG ist ein österreichisches Lebensmittelunternehmen im Bereich der Käseproduktion. Industrie
Schick Martin8.000€gehört zu den Schick Hotels, fünf 4-Sterne-Hotels in Wien. Schick ist Wirtschaftskammer und Wirtschaftsbund-Obmann & Fachgruppenobmann HotellerieHotelerie
Senger-Weiss GmbH30.000€Gebrüder Weiss Logistik, das Vermögen der Familie wird auf 650 Mio. Euro geschätzt, sie sind unter den 100 reichsten Österreichern. 2010 hat das Kartellgericht die Gebrüder Weiss zu einer Strafe von fünf Mio. Euro verurteilt.Transport
SMILE GmbH10.000€Das größte Souvenir-Imperium Europa, Guntram Fessler ist Besitzer und Geschäftsführer. Staatliche Sozialleistungen kritsiert er: „Ich bin überzeugt, dass die Bürger sich damit abfinden müssen, dass die Zeiten vorbei sind, in denen der Staat für alle alles regelt. Es ist höchst an der Zeit, dass sich die Menschen auf die eigenen Beine stellen.“ (Forbes Austria 15.12.2015)Industrie
Supernova Baumärkte Holding GmbH20.000€Eigentümer ist Frank Albert, der außerdem noch über seine Firma BM 454 GRA GmbH 40.000€ Euro gespendet hat. Supernova umfasst ein Immobilienreich aus mehr als 30 Shoppingcentern und Fachmarktzentren in Österreich, Slowenien und Kroatien. Kaufte 58 der insolventen bauMax Filialen, 40 Filialen vermietet Supernova an OBI.Immobilien
Umdasch Elisabeth10.000€Die Familie Umdasch gehört zu den 100 reichsten Österreichern. Die Umdasch Gruppe ist ein Amstettener Schalungs- und Ladenbau-Konzern.Industrie
Unterberger Beteiligungs GmbH5.000€Er ist Mitglied der losen Unternehmergruppe „Tiroler Adler Runde”, die Sebastian Kurz seit Anfang des Wahlkampfs unterstützen – auch mit Inseraten. Die Adler-Runde will den 12-Stunden-Tag und 60-Stunden-Woche, “Menschen auf den beinharten Wettbewerb vorbereiten”, Arbeiterkammer und Gewerkschaft schwächen und “im Zweifel für die Wirtschaft” (und nicht für die ArbeitnehmerInnen heißt das dann wohl).
Vavrik Christoph4.000€Ehemaliger Abgeordneter der NEOS, der zur ÖVP wechselte. Vavrik fiel auf, weil er die erste Adoption durch ein homosexuelles Paar als “gesellschaftliche Abartigkeiten” bezeichnete, auf die zukünftige Generationen “mit demselben Unverständnis blicken wie wir heute auf die Sklaverei …“
Vitalis Food VertriebsgmbH20.000€Geschäftsführer des Linzer Unternehmens ist der ehemalige FPÖ-Bundesrat Walter Scherb
Wurpes Gottfried10.000€C.E.O. und Eigentümer von The Fitness Company

Quelle https://kontrast.at/spendenliste-kurz-oevp-parteispende/

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen