AMS

Unvermittelbar Kuriose Post vom AMS

29. April 2014

Unvermittelbar

Kuriose Post vom AMS Ein fast 64 Jahre alter Zettlitzer wurde zu einem Kurs einberufen. Ein Invalider sollte ein Jahr vor der Pensionierung eine EDV-Ausbildung erhalten.

Peter Absenger: Fast 64-Jähriger aus Zettlitz sollte sich achtwöchigem Kurs »Horner Wirtschaft sucht« stellen, obwohl er wegen seines Alters und seiner zahlreichen körperlichen Beeinträchtigungen unvermittelbar ist.

Von Martin Kalchhauser

Obwohl ihm in zahlreichen ärztlichen Attesten unzählige körperliche Leiden bescheinigt werden, lehnte die Pensionsversicherungsanstalt das Ansuchen um Pension des Zettlitzers Peter Absenger, 63, bisher immer ab. Seit langem ist er daher arbeitslos. Jetzt bekam der Mann, der im Juli seinen 64. Geburtstag begehen wird, Post vom Arbeitsmarktservice (AMS) Horn: Er solle sich einem achtwöchigen Kurs „Horner Wirtschaft sucht“ stellen. Inhalte (unter anderem): Bewerbungstraining, bedarfsorientierte Qualifizierung (EDV).

Verlust des Arbeitslosengeldes

„Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie einen Computer bedient, mit fast 64 soll ich jetzt damit anfangen?“, ärgert sich der Mann über die Einladung, die mit der Drohung des Verlusts des Arbeitslosengeldes verknüpft ist.

Beim Bemühen, Gründe seiner Verhinderung bekanntzugeben (Absenger befindet sich derzeit im Krankenstand), scheiterte der Zettlitzer am AMS Horn. „Ich habe am 24. 4. mehrere Male, sowohl vormittags als auch am Nachmittag, angerufen, habe bis zu zehn Minuten in der Leitung gewartet, bin aber nicht durchgekommen“, zeigte er die Protokolle der Telefon-Versuche auf seinem Handy und hat auch einen Zeugen dafür. Am Freitag sprach er dann persönlich in Horn vor.

Fast 64-Jähriger ist nicht mehr vermittelbar

„Das ist passiert, das stimmt. Wir haben den Kunden für den Kurs gebucht, aber dabei das Alter übersehen“, nimmt AMS-Chefin Roswitha Pfeiffer zur Angelegenheit Stellung. Generell müsse man nach einem Jahr Vormerkung beim AMS einen Kurs besuchen.

„Wir versuchen da, den Arbeitssuchenden ein Angebot zu machen und sie zu unterstützen.“ Inhalt sei auch das Erlernen der Grundbegriffe der EDV, weil man auch die Angebote des AMS via Internet nützen können soll.

Ball zwischen Pensionsversicherung und AMS hin- und hergeschupft

Pfeiffer, die eingesteht, dass Absenger ein Jahr vor seiner Alterspension und mehrfach gehandicapt praktisch nicht mehr vermittelbar sei, bedauert, dass Problemfälle wie dieser immer „wie ein Ball zwischen Pensionsversicherung und AMS hin- und hergeschupft“ würden. „Wenn die Pension verweigert wird, gilt der Betreffende als noch arbeitsfähig.“

Für die Zukunft, so Pfeiffer, werde Absenger jedenfalls keine Einberufung mehr bekommen. Stichtag für die Alterspension sei bei ihm der 1. Juli 2015. „Und im letzten Jahr kann man von Vermittlungs- oder Schulungsbemühungen absehen.“

Quelle https://www.noen.at/horn/kuriose-post-vom-ams-ams-kurs-pensionierung-edv-4310896

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

To Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen